Drucken

Zum 5. Mal führte der ADAC zusammen mit der Bild-Zeitungs-Aktion „Ein Herz für Kinder“ und der Deutschen Post diese, der Verkehrssicherheit dienende Sicherheitswesten-Aktion für alle Erstklässler bundesweit durch.1.Bgm Klaus Hacker Sicherheitswesten-Übergabe Seespitzschule

Mit Unterstützung des MSC Röthenbach erhielten nun alle Schulanfänger der Waldschule Rückersdorf, der Volksschule Schwaig sowie der Röthenbacher Seespitzschule und Forstersbergschule diese weitleuchtenden, reflektierenden Westen.

Sinn der Aktion ist es, die Zahl der immer noch im Straßenverkehr verunglückenden Kinder zu senken. Kinder auf dem Schulweg werden – besonders in der beginnenden dunklen Jahreszeit – durch die reflektierenden Westen von anderen Verkehrsteilnehmern schon aus großer Entfernung gesehen.

Der ADAC ergänzt übrigens mit dieser Aktion sein Verkehrsjugendprogramm wie Fahrradturniere (ab 3. Klasse), die Aktion "Hallo Auto" (5. Klasse) oder "Verkehrserziehung auf dem Stundenplan" (12. Klasse).

Dass auch die Gemeinden an dieser, die Verkehrssicherheit verbessernden Aktionen interessiert sind, zeigt die Teilnahme von Röthenbachs 1. Bürgermeister Klaus Hacker an der Seespitzschule, der diese Maßnahme in Grußworten an die Kinder lobte.

Stellv. Bürgermeister Thiemo Graf berichtete in der Forstersbergschule von seiner Teilnahme an den Röthenbacher Fahrradturnieren und die Sicherheit mit dem Umgang mit seinem "Drahtesel", die er dadurch erreichen konnte.

Rückersdorfs stellv. Bürgermeisterin Heidi Sponsel bat alle Kinder und deren Eltern an der Waldschule, die Westen auch anzuziehen, denn wenn sie zuhause liegen, nutzen sie gar nichts.Sicherheitswesten Seespitzschule 2014

Sicherheitswesten Forstersbergschule 2014