Große Ehrung für die Meister und Platzierten im Wollnersaal

Weitere Bilder der Meisterschaftsfeier

Jonas GreinerZur Meisterschaftsfeier des 41. Regionalpokals Mittelfranken hatten der MC Lauf und der MSC Röthenbach auch in diesem Jahr wieder nach Lauf in den Wollner Saal eingeladen. Weit mehr als 50 Motorsportler aus ganz Mittelfranken und deren Familien waren der Einladung gefolgt, um gemeinsam die Saison 2019 zu beenden und die erfolgreichen Fahrer zu ehren.

In Ihren Grußworten dankten der Vorsitzende des Regionalpokals Mittelfranken Jürgen Meier, Landrat Armin Kroder, der 2. Bürgermeister der Stadt Röthenbach Wolfgang Gottschalk und der Sportleiter des ADAC Nordbayern Alfred Thomaka allen Verantwortlichen für ihr ehrenamtliches Engagement und gratulierten den erfolgreichen Motorsportlern.

113 mittelfränkische Motorsportler aus den Bereichen Auto- und Kart-Slalom waren an diesem Abend zu ehren. Die 10 besten Fahrer im Automobil Slalom sowie 12 Piloten im 270er Kart-Slalom und 28 Jugend-Kart-Fahrer wurden mit Pokalen ausgezeichnet.

Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Auftritt von Jonas Greiner, dem mit einer Körpergröße von 2.07 Metern größten Kabarettisten Deutschlands, der das Publikum mit einem Feuerwerk an Gags und Pointen in seinen Bann zog und die Lacher auf seiner Seite hatte.

 Sieger und Platzierte des MSC Röthenbach

Klasse 4: Zwei Treppchenplätze für Röthenbacher Fahrer

62 Fahrerinnen und Fahrer aus Nord- und Südbayern qualifizierten sich in 4 Alterklassen für die diesjährige bayerische Meisterschaft im 270er Kartslalom in Anbach auf dem Autohof. Die Teilnehmer mussten zwei unterschiedliche Parcours befahren, die das Schiedsgericht am Vortag entworfen hatte. Die Bayerischen Meister waren die Schnellsten in der Addition der 4 Wertungsläufe.

Gerhard Kiesl - AK4Vor dem Rennstart durften die Fahrer aller Klassen den aufgestellten Parcours begehen, um sich dessen Schwierigkeiten genau anzuschauen und die beste Linie durch den Pylonenwald zu finden.
Die Starter der Klasse 1 (2007-2004) eröffneten das Rennen bei strahlendem Sonnenschein. Am Ende eines sehr engen Kampfes um den Titel, setzte sich Robin Uhlemayr vom MSC Scuderia Kempten durch. Knapp am Treppchen vorbei und beste Mittelfränkin wurde Christina Kiesl vom MSC Röthenbach auf Platz 4.

In der Klasse 2 (2003-1996) setzte sich der nordbayerische Topfavorit Philipp Lehmann (MSC Knetzgau) mit über einer Sekunde Abstand durch. Dahinter wurde bis zum letzten Lauf um die restlichen Podestplätze gekämpft. Am Ende trennten Platz 2 und Platz 6 nur 7 Zehntelsekunden. Die 4 Röthenbacher Starter zeigten eine starke Leistung: Julia Dreyer (Platz 5), Jonas Dreyer (Platz 6), Johannes Jäger (Platz 7) und David Kroginski (Platz 13).

Auch in der Klasse 3 (1995-1979) triumphierte ein Fahrer des MSC Knetzgau. Oliver Lehmann gewann mit knapp einer Sekunde Vorsprung vor Christian Beck und Thomas Meier (beide 1.AC Erlangen).

In Klasse 4 (ab 1978) war der Kampf um den Titel am engsten. Vor dem letzen Wertungslauf lagen der Röthenbacher Jürgen Dreyer und der Laufer Rudi Rothhaar zeitgleich auf dem 1. Platz. Den letzten Lauf entschied Rothhaar als letzer Starter mit 0.4 Sekunden Vorsprung für sich und wurde bayerischer Meister der Altersklasse 4. Bayerischer Vizemeister wurde Jürgen Dreyer vor Gerhard Kiesl vom MSC Röthenbach.

Drei der vier Bayerischen Meister kommen aus Nordbayern und mit Rudi Rothaar vom MC Lauf sogar ein Titelträger aus dem Landkreis Nürnberger Land.

270er Bayerische Meisterschaft 2019 - AK4Bayerische Meister 2019:
Klasse 1: Robin Uhlemayr (Scuderia Kempten)
Klasse 2: Philipp Lehmann (MSC Knetzgau)
Klasse 3: Oliver Lehmann (MSC Knetzgau)
Klasse 4: Rudi Rothhaar (MC Lauf)

Der ADAC-Prüfdienst kommt wieder nach Röthenbach!

Nutzt die Gelegenheit Eure Fahrzeuge prüfen zu lassen!

Prüfung der Fahrzeuge an allen Tagen: 10.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr

Plakat ADAC Pruefdienst 2018Der neue Prüfzug des ADAC kommt von Mittwoch, den 9. Oktober bis Freitag, den 11. Oktober 2019 wieder nach Röthenbach um auf dem Parkplatz am Freibad die PKWs verantwortungsbewusster Kraftfahrer zu überprüfen.

Geprüft werden diesmal Bremsen und Stoßdämpfer.
Zusätzlich kann die dritte Prüfart gewählt werden: 
Reifenprofil, Batterie, Beleuchtung oder Bremsflüssigkeit.

Für ADAC-Mitglieder sind die 3 Prüfungen kostenfrei.

Nichtmitglieder können eine kostenlose Prüfung nach Wahl durchführen lassen.

Der MSC Röthenbach empfiehlt allen sicherheitsbewussten Kraftfahrern von diesem kostenlosen Service Gebrauch zu machen.

Fabian Kolbe ist Röthenbacher Stadtmeister 2019

66 Teilnehmer beim 24. Röthenbacher ADAC Jugend-Kart-Slalom
25 Teilnehmer beim 8. Röthenbacher Benefiz-Kart-Slalom

Ergebnisse: K1  K2  K3  K4  K5  Benefiz-K6   Bilder: K1 - K5

Der MSC Röthenbach richtete zum vierten Mal seinen Jugend-Kart-Slalom und das 270er Rennen für Erwachsene an einem Wochenende aus. Der traditionelle Benefizlauf fand mit einer Beteiligung von 25 Fahrern statt.

Der Pylonen-Kurs auf dem alten Festplatz im Pegnitzgrund war am Samstag das Ziel von 66 Kindern und Jugendlichen aus ganz Mittelfranken, die bei strahlendem Sonnenschein um Punkte für die Nordbayerische ADAC-Wertung und die Meisterschaft des Bayerischen Motorsport-Verbandes kämpften. Geschicklichkeit und gute Nerven waren gefragt, um den Kurs mit zahlreichen durch Pylonen markierte Aufgaben zu bewältigen. Es galt, die anspruchsvolle Strecke in einem Trainings- und zwei Wertungsläufen fehlerfrei und zügig zu befahren. Pylonen, die entweder aus der Markierung geschoben oder umgeworfen wurden, belasteten mit jeweils zwei Strafsekunden das Zeitkonto. Falsch befahrene Aufgaben, sogenannte Torfehler, schlugen mit zehn Sekunden zu Buche.

Sieger K1Bei den acht- und neunjährigen Startern stand mit Milla Houf eine junge Dame für den MSC in den Startlöchern, um sich mit zwölf weiteren Fahrern, davon acht aus Hersbruck, zu messen. Sie bewies ihr Können und gewann das Rennen vor Matthias Janssen vom AC Hersbruck und Bastian Marek vom MC Ansbach.

In der Altersklasse K2 (10 und 11 Jahre) gingen 16 Fahrer an den Start. Fabian Kolbe vom MSC Röthenbach konnte das Rennen auf dem ersten Platz abschließen, sein Vereinskameraden Maximilian Hörber landete auf einem starken 11. Platz.

Bei den zwölf- und 13-Jährigen gewann mit Tobias Bayer ein Starter des AC Waldershof vor Elias Härtl vom MSC Auerbach und Phil Spindler vom MSC Röthenbach. Pylonen-Pech hatten die Röthenbacher Lunas Layritz, der trotz guter Zeiten nur den 8. Platz erreichte, und Oleg Tropin, der auf dem 12. Rang ins Ziel kam.

In der Altersklasse 4 (14 und 15 Jahre) wurden bei den besten Teilnehmern Rundenzeiten unter 45 Sekunden gemessen. Es gewann Dominik Kroginski vor Christina Kiesl vom MSC Röthenbach. Weitere Röthenbacher in dieser Altersklasse landeten auf den Plätze fünf bis sieben: Maximilian Kolbe vor Sean Hartmann und Nico Holzenleuchter. Alle drei konnten den anspruchsvollen Parcours nicht fehlerfrei bezwingen.

Sean HartmannIn der Klasse K5 mit den ältesten Jugendlichen sicherte sich David Kroginski den Sieg. Karin Banea, Jens Barth und Niclas Hörber verspielte die Plätze auf dem Siegerpodest mit Pylonen-Fehlern. So blieben ihnen die Plätze 4, 5 und 7.

Der MSC Röthenbach konnte sich damit in seinem Heimrennen über 4 Siege in fünf Altersklassen und 6 Podiumsplätze freuen.

Noch größere Freude löste bei den Verantwortlichen das große Teilnehmerfeld des zusätzlich stattfindenden Benefiz-Rennens aus. Die gemeldeten 25 Fahrer/-innen, einige ohne Rennerfahrung und zum ersten Mal in einem Kart unterwegs, unterstützten in diesem Jahr mit ihren Startgeldern die Tafel Nürnberger Land Ausgabestelle Röthenbach. Der Renn-Spaß für einen guten Zweck sollte dabei im Vordergrund stehen.
Es gewann Niclas Hörber vor Michael Kiesl und David Kroginski.
Bester Stadtrat wurde mit zwei fehlerfreien Läufen Udo Kraußer.

Am Ende der Veranstaltung ehrte der 1. Röthenbacher Bürgermeister Klaus Hacker den diesjährigen Stadtmeister Fabian Kolbe aus der Altersklasse 2, der sich gegen die meisten Kontrahenten durchgesetzt hatte.

JKS Startmeister 2019 - Fabian KolbeHinten von links: Klaus und Trudi Weber (Tafel Nürnberger Land), Klaus Hacker (1. Röthenbacher Bürgermeister), Udo und Eví Kraußer (Röthenbacher Stadträte), Jürgen Dreyer (MSC Röthenbach)
Im Vordergrund: Fabian Kolbe (K2) Röthenbacher Stadtmeister 2019 im Jugend-Kart-Slalom

Platzierungen von Teilnehmern aus dem Nürnberger Land:

K1:  1. Milla Houf (MSC Röthenbach), 2. Matthias Janssen, 4. Cedric Sippl, 5. Mark Csato (alle AC Hersbruck),
6. Sean Thomas Elliot (MC Lauf), 7. Florian Ludwig (AC Hersbruck), 8. Eric Müller (MC Lauf), 10. Max Schweiger,
11. Michael Janssen, 12. Constantin Papst, 13. Enna Volkert (alle AC Hersbruck)
K2:  1. Fabian Kolbe (MSC Röthenbach), 9. Noel Knorr (MC Lauf), 11. Maximilian Hörber (MSC Röthenbach),
15. Florian Schweiger (AC Hersbruck), 16. Mark Marsall (AC Hersbruck)
K3: 3. Phil Spindler (MSC Röthenbach), 4. Sebastian Traub (AMC Feucht), 8. Lunas Layritz (MSC Röthenbach),
9. Alexander Janssen (AC Hersbruck), 11 Curtis Suft (MC Lauf), 12. Oleg Tropin (MSC Röthenbach)
K4: 1. Dominik Kroginski, 2. Christina Kiesl (beide MSC Röthenbach), 3. Luca Schmitt (MC Lauf), 5. Maximilian Kolbe,
6. Sean Hartmann, 7. Nico Holzenleuchter (alle MSC Röthenbach), 10. Johannes Kestler, 11. Lucca Brechtel,
12. Liam Elliott (alle MC Lauf)
K5: 1. David Kroginski (MSC Röthenbach), Stefan Hollweg (AMC Feucht), 4. Banea Karin, 5. Jens Barth (beide MSC Röthenbach),
6. Markus Beier (AMC Feucht), 7. Niclas Hörber (MSC Röthenbach)

Liebe MSC-Mitglieder und MSC Freunde!

Picknick 2019 dieses Mal am Alten Festplatz

Treffpunkt: Am Sonntag, den  15. September 2019 ab ca. 11.00 Uhr an den Garagen am Kartplatz!

Selbstgemachte Salate sind jederzeit willkommen!

Mitzubringen sind:
Stühle, Tisch, Besteck, Gläser, Teller, Tassen evtl. Kaffee wer mag.

Dieses Jahr ist die Riedl-Wiese leider belegt. Wir weichen spontan nach Röthenbach an unsere Garagen aus!

Nun hoffen wir wieder auf zahlreiche Anmeldungen und hoffentlich strahlendes Sommerwetter!
Bitte auch die verständigen,die keine Email haben oder angeben wollten!

Es freut sich auf Euch

die Vorstandschaft des MSC-Röthenbach

MSC Röthenbach dominiert Klasse 2 und 4

Jonas Dreyer (K2) und Jürgen Dreyer (K4) ganz oben auf dem Treppchen

Ergebnisse:  K2  K3  K4 

Nach dem heißen Jugend-Kart-Samstag sollten die Temperaturen für die Fahrerinnen und Fahrer der 270ccm-Klasse die 30 Grad-Marke knacken. Zum ersten Mal kam unser, im letzten Jahr angeschaftes Mach1-Kart zum Einsatz. Wie schon in den letzten Jahren konnten sich die Gäste zur Einstimmung am Abend zuvor ein Video einer Fahrt auf der Strecke ansehen. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 57 km/h und fast 2g Querbeschleunigung war auch Fitness gefragt.  

Die Klasse 2 (2003-1996) eröffnete mit 23 Teilnehmern den Renn-Sonntag. Obwohl der Kurs aus einfachen Aufgaben und einigen Vollgasabschnitten bestand, konnten viele Röthenbacher ihrem Heimvorteil nutzen. Nach dem ersten Lauf führte Jonas Dreyer hauch dünn mit einer Hunderstelsekunde vor Philipp Lehmann (MSC Knetzgau, gefolgt von den Röthenbachern Julia Dreyer, Nico Weidinger und Johannes Jäger. Viele Teilnehmer hatten in den Trainingsläufen sehr gute Fahrzeiten, aber mit Pylonenfehlern. Im Wertungslauf war dann die Fehlerfreiheit vorrangig, was zu Lasten der Zeiten ging.
Bis zum letzten Starter führten vier Röthenbacher das Feld an. Nur der Zweitplatzierte des ersten Laufs Philipp Lehmann hätte Jonas Dreyer vom 1. Platz verdrängen können, den dieser mit einem deutlichen Vorsprung von 1,64 Sekunden inne hatte. Eine leicht angefahrene Pylone in einer "Schweizer Reihe", die sich zur Seite legte, stand am Ende dem Sieg im Weg. Dadurch war das Podest vollständig in Röthenbacher Hand: Jonas Dreyer siegte vor Julia Dreyer und Nico Weidinger. Johannes Jäger (5. Platz), David Kroginski (7. Platz), Karin Banea (15. Platz) und Jens Barth (18. Platz) komplettierten das gute Abschneiden der Röthenbacher Starter.

Die Klasse 3 (1995-1979) bot auch dieses Jahr Spannung bis zum Ende. Die vier fehlerfreien Fahrer lagen am Ende nur 67 Hundertstelsekunden auseinander. Florian Ernstberger (AC Waldershof) siegte mit 12 Hunderstelsekunden vor Oliver Lehmann (MSC Knetzgau) und Christian Beck (1.AC Erlangen). Thomas Meier (1. AC Erlangen) kam auf den undankbaren 4. Platz. Der Röthenbacher Michael Kiesl mußte sich mit 4 Pylonenfehlern mit dem 12. Platz zufrieden geben.

In der Klasse 4 (ab 1978) hatte Michael Bergner (MC Ansbach) wie auch schon im letzten Jahr eine niedrige Losnummer gezogen und durfte das Rennen eröffnen. Auf ihn folgten die Röthenbacher Thilo Barth und Thomas Liedl. Während Thilo Barth sich mit einer schnellen fehlerfreien Runde an die Spitze setzen konnte, mußte Thomas Liedl 2 Plyonenfehler hinnehmen. Kurze Zeit später setzte sich Gerhard Kiesl mit einem schnellen fehlerfreien Lauf auf den zweiten Platz. Thomas Jäger konnte wegen eines Pylonenfehlers trotz sehr guter Fahrzeit die Führung nicht übernehmen. Das gelang erst der Startnummer 8 Jürgen Dreyer. Mit mehr als 2 Sekunden Vorsprung schockte er die Konkurrenz, die in der Folge ihn nicht überholen konnte.
Im zweiten Wertungslauf waren zwei Strategien zu erkennen: Die Fahrerinnen und Fahrer, die eine Pylonenstrafe auf dem Konto hatten, versuchten mit einem schnellen Lauf die Platzierung zu verbessern, die anderen wollten nur fehlerfrei das Rennen zu Ende bringen.
So konnte sich Thomas Jäger mit einem erneut schnellen, aber dieses Mal fehlerfreien Lauf, auf Platz 2 vor Thilo Barth schieben. Für Jürgen Dreyer war nach der fehlerfreien Zieldurchfahrt der Sieg schon sicher, da seine "Sicherheitsfahrt" den Vorsprung auf über 4 Sekunden anwachsen ließ.  Somit war auch in dieser Klasse das Treppchen nur mit Röthenbacher Fahrern belegt. Gerhard Kiesl konnte Jürgen Meier (4. Platz, 1. AC Erlangen) nicht überholen und blieb auf Platz 5. Thomas Liedl beendete den Tag wegen der Pylonenfehler auf Platz 12.

270er MSC Röthenbach K4 2019

 

 270er Kart-Slalom MSC Röthenbach
 AK2  AK3  AK4
 1. Platz Jonas Dreyer  1. Platz Florian Ernstberger (AC Waldershof)  1. Platz Jürgen Dreyer
 2. Platz Julia Dreyer  2. Platz Oliver Lehmann (MSC Knetzgau)  2. Platz Thomas Jäger
 3. Platz Nico Weidinger  3. Platz Christain Beck (1.AC Erlangen)  3. Platz Thilo Barth
 5. Platz Johannes Jäger  12. Platz Michael Kiesl  5. Platz Gerhard Kiesl
 7. Platz David Kroginski    12. Platz Thomas Liedl
15. Platz Karin Banea    
18. Platz Jens Barth    

14 Mädchen und Jungen beim 44. Röthenbacher ADAC-Jugend-Fahrradturnier

Bei strahlendem Sonnenschein lud der MSC Röthenbach zur Stadtmeisterschaft im Fahrradturnier ein.
Auf dem Pausenhof der Forstersbergschule waren unterschiedliche Aufgaben wie Spurbrett, Schrägbrett, Kreisel, Spurwechsel, Achter und ein Slalomparcours aufgebaut.

Fahrradturnier 2019Vor dem Start wurden die mitgebrachten Fahräder von Lars Drescher und Thomas Trieb als Vertreter der Verkehrswacht Lauf entsprechend der Straßenverkehrsordnung auf Mängel geprüft und kleinere Mängel sofort behoben. Im Rahmen der Untersuchung wurden die Starter darauf hingewiesen, wie wichtig ein verkehrssicheres Fahrrad im Straßenverkehr ist.

Da die Geschicklichkeit auf dem Fahrrad im Vordergrund steht, mussten die Aufgaben möglichst fehlerlos durchfahren werden, was nur 2 Startern gelang. Lange Zeit lag Niclas Malz ( Klasse J2) mit seinem fehlerfreien Lauf in Führung. Am Ende musste er jedoch Jannick Reiß ( Klasse J2) den Vortritt lassen.

Somit wurde Jannick Reiß mit 93 Hunderstelsekunden Vorsprung im Slalomparcours Stadtmeister 2019Karina Dadascheva wurde zum ersten Mal bestes Mädchen und freute sich über den schönen Pokal.

Zur Ehrung der Sieger und Platzierten begrüßte Röthenbachs 1. Bürgermeister Klaus Hacker alleTeilnehmer und Eltern. Dem MSC Röthenbach als Ausrichter der Stadtmeisterschaft sowie den Vertretern der Verkehrswacht dankte er für das ehrenamtliche Engagement für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Anschließend zeichneten Klaus Hacker und Jürgen Dreyer die besten Fahrerinnen und Fahrer jeder Altersklasse mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen, sowie Urkunden aus. Jeder Teilnehmer durfte sich zusätzlich ein kleines Erinnerungsgeschenk aussuchen.

Fahrradturnier Sieger 2019

Die Sieger und Platzierten mit 1. Bürgermeister Klaus Hacker,
Lars Drescher und Thomas Trieb (Verkehrswacht) und Jürgen Dreyer.

Auszug aus der Wertungsliste:

8-9 Jahre:
Mädchen: 1. Karina Dadascheva, 2. Sophie Ehlich, 3. Marina Prishivalko
Jungen:    1. David Stengl

10-11 Jahre:
Mädchen: 1. Viktoria Pootharszki, 2. Sofiya Prishivalko
Jungen:    1. Jannick Reiß, 2. Niclas Malz, 3. David-Jaden Brown

Kälte und 3. Plätze in Dettelbach beim ADAC Ortsclub Würzburg
Johannes Jäger (AK2) gewinnt in Erlangen

Zu Beginn der Osterferien trafen sich die Fahrerinnen und Fahrer zum ersten Rennen der Saison 2019. Neben dem Auftaktrennen zur nordbayerischen 270er-Kart-Slalom-Meisterschaft kämpften die unterfränkischen Jugendlichen in Dettelbach auch um Punkte in der Jugend-Kart-Slalom-Bezirksmeisterschaft.
Die stärkte 270er-Gruppe war die Klasse 2 mit 30 Startern. Die starken Würzburger Florian Naser (1. Platz) und Marcel Pickl (2. Platz) spielten ihren Heimvorteil aus und verwiesen Jonas Dreyer (3. Platz) und Kevin Banea (4. Platz) auf die Plätze.Karin Banea verpasste in ihrem ersten 270er-Kart-Slalom mit dem 11. Platz knapp die Top 10 und den letzten Pokalplatz.
In der Klasse 4 (U40) war die Leistungsdichte sehr groß. Hinter der Siegerin Heike Meier lagen die Plätze zwei bis sieben nur eine Sekunde auseinander. Martin Raidel belegte den 2. Platz vor den Röthenbachern Jürgen Dreyer, Thomas Jäger und Thilo Barth.

 270er OC Wuerzburg Sieger AK4  
270er-Kart-Slalom beim ADAC OC Würzburg 
 AK2  AK4
 3. Platz  Jonas Dreyer  3. Platz Jürgen Dreyer
 4. Platz  Kevin Banea  4. Platz Thomas Jäger
10. Platz Julia Dreyer  5. Platz Thilo Barth
11. Platz Karin Banea  
18. Platz Johannes Jäger  
24. Platz David Kroginski

 

Zwei Wochen später stand der nächste Wettbewerb an.
270er AC Erlangen T JaegerBeim Rennen der AK2 des 1. AC Erlangen war der Regen und im Anschluss der abtrocknende Asphalt das bestimmende Thema, das letztendlich auch Einfluß auf die Platzierungen hatte. Mit der hohen Startnummer 18 ließ Johannes Jäger seinen Kontrahenten keine Chance. Mit einer halben Sekunde Vorsprung verwies er Florian Naser auf den 2. Platz. Jonas Dreyer komplettierte mit knappen 2 Hunderstelsekunden Vorsprung vor Marcel Pickl (4. Platz) das Siegerpodest. David Kroginski (10. Platz) und Karin Banea (19. Platz) mustsen mit frühen Startnummern klar kommen.
In der Klasse 3 war der Parcours vollständig abgetrocknet. Michael Kiesl (15. Platz) gelang aber, wie vielen seiner Mitstreiter, kein fehlerfreier Lauf.
In der Klasse K4 waren Pylonenfehler wieder seltener, aber für die Betroffenen genauso ärgerlich. Mit der letzten Startnummer setzte sich Jürgen Meier schon im ersten Lauf souverän an die Spitze und legte im zweiten Lauf noch eine Klassenbestzeit nach.
Jürgen Dreyer verhinderte mit seinem zweiten Platz den Doppelsieg der Familie Meier.

270er-Kart-Slalom beim 1. AC Erlangen    
 AK2 AK3 AK4
 1. Platz Johannes Jäger 15. Platz Michael Kiesl  2. Platz Jürgen Dreyer
 3. Platz Jonas Dreyer    5. Platz Thilo Barth
10. Platz David Kroginski   10. Platz Thomas Jäger
19. Platz Karin Banea    

Dieses Jahr traf sich nur ein kleiner Kreis um im Gasthof "Zur Krone" in Bullach die leckeren Karpfen zu genießen.Karpfenessen in Bullach

Unter den 99 Geehrten bei der „Jugend-Sportler-Ehrung“ der Stadt Röthenbach in der Karl-Diehl-Halle waren dieses Jahr fünf Mitglieder der Jugendgruppe.
Für den Stadtmeister im Jugend-Kart-Slalom David Kroginski (Klasse 5) war es die erste Ehrung. 
Der Stadtmeister im Fahrradturnier Jakob Reiß war mit seiner Schulklasse im Skilager und konnte deshalb nicht kommen,

Bürgermeister Klaus Hacker zeigte sich bei der Begrüßung sehr erfreut, dass dieses Jahr wieder so viele erfolgreiche Jugend-Sportler eingeladen und geehrt werden konnten. Als Dank für die ehrenamtlichen Trainer und Funktionäre gab es Applaus von den Jugendlichen.

Direkt nach der Rede präsentierten Mädchen und Jungen der Gewichtheber-Abteilung des TSV 1899 Röthenbach ihren Sport. Die Jugendlichen demonstrierten die beiden Techniken Stoßen und Reißen, die nicht nur Kraft, sondern vorallem mit Konzentration und Schnelligkeit zu korrekter Ausführung kommen können.

Geehrt wurden für ihre Erfolge im Jahr 2018:
David Kroginski, Dominik Kroginski, Christina Kiesl, Sean Hartmann, Maximilian Kolbe und Jakob Reiß (nicht im Bild).

MSC Jugendsportler 2019

9 Pokale für MSC Motorsportler
Bezirkstagspräsident und Landrat Armin Kroder ehrt die erfolgreichen Motorsportler
Bilder von der Veranstaltung

Im Landgasthof Bergwirt in Schernberg/Herrieden trafen sich die Sieger und Platzierten der Mittelfränkischen Bezirksmeisterschaft des Bayerischen Motorsport Verbandes.
Der Vorsitzende Siegbert Holter konnte eine große Zahl politischer Amtsträger der Heimatgemeinden begrüßen, die als Ehrengäste die Pokalübergabe unterstützten.

Als besonderer Ehrengast gratulierte der neu gewählte Bezirkstagspräsident Mittelfranken und Landrat des Nürnberger Landes Armin Kroder den erfolgreichen Motorsportlern des Landkreises.

Der Bezirk Mittelfranken hatte im Jahr 2018 zwei Kart-Slalom-Klassen für Erwachsene und sechs für Jugendliche ausgeschrieben. 9 von 24 Glaspokalen konnten die Motorsportler des MSC Röthenbach mit nach Hause nehmen.

Jugendliche und Erwachsene:
270er Kart-Slalom

Klasse 2: 1. Platz Julia Dreyer
  2. Platz Johannes Jäger
  3. Platz Roman Zeitlhofer (MC Lauf)
Klasse 4: 3. Platz Jürgen Dreyer

 

Jugendliche:
Jugend-Kart-Slalom

Klasse 1: 2. Platz  Milla Houf
Klasse 2: 3. Platz Fabian Kolbe
Klasse 3: 1. Platz Dominik Kroginski
  3. Platz Johannes Kestler (MC Lauf)
Klasse 4: 1. Platz Sean Hartmann
  2. Platz Luca Schmitt (MC Lauf)
Klasse 5: 1. Platz David Kroginski
  2. Platz Johannes Jäger

BMV Bezirksehrung Mittelfranken 2019Die Sieger des MC Lauf und des MSC Röthenbach
mit Bezirkstagspräsident und Landrat Armin Kroder

Vorstandsteam unverändert wiedergewählt
Ehrung langjähriger MSC- und ADAC-Mitglieder

Die Jahresmitgliederversammlung 2019 des MSC Röthenbach konkurrierte mit dem Halbfinalspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft, wodurch nur 25 interessierte Mitglieder den Weg ins Floraheim fanden.

MSC Ehrungen JMV 2019Zu Beginn der Veranstaltung ehrte der Ortsclub-Vorsitzende Jürgen Dreyer mit einer Urkunde und der MSC-Uhr Herrn Werner Endres für 40 Jahre treue Mitgliedschaft im MSC und Frau Sylke Bräuer mit Urkunde und Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im ADAC.

Anschliessend berichtete der 1. Vorsitzende Jürgen Dreyer in seinem Tätigkeitsbericht über die Vereinsaktivitäten bei städtischen und überregionalen Veranstaltungen. Die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung konnte nur mit Schulungen bei den Dachveränden ADAC-Nordbayern und dem Bayerischen Landessportverband (BMV im BLSV) umgesetzt werden..
Schatzmeisterin Margit Hartmann erläuterte den Anwesenden die wichtigsten Rechnungsposten und bekam von den Kassenprüferinnen großes Lob.

Die Berichte der Referenten für Sport (Jonas Dreyer), Jugend (Thilo Barth), Verkehr (Reiner Wunderlich) und Presse (Maria Dreyer) informierten die anwesenden Mitglieder wie vielfältig die Betätigungsfelder des Vereins im vergangenen Jahr waren.
Besonders hervorgehoben wurden die sportlichen Erfolge von Maximilian Kolbe (Nordbayerischer Meister K3) und Sean Hartmann (Nordbayerischer Meister K4) im Jugend-Kart-Slalom, sowie das Abschneiden von Christina Kiesl (Nordbayerische Meisterin K1), Thomas Jäger (Nordbayerischer Vizemeister K4) und Jürgen Dreyer (3.Platz bei der Bayerischen und der Nordbayerischen Meisterschaft) im 270ccm-Kart-Slalom.

Die einstimmingen Wahlergebnisse für die angetretenen Mitglieder des letztjährigen Vorstands zeigen das Vertrauen der MSC-Mitglieder in die Vereinsführung. 

Neu im Vorstand verstärkt Jürgen Kolbe als Beisitzer das Team um die vielen Aufgaben bewältigen zu können - vielen Dank für die Bereitschaft der aktiven Mitarbeit. 

Vorstand 2019

Der MSC-Vorstand 2019
Gerd Weidinger (2. Vorsitzender), Alexander Kroginski (stellv. Jugendleiter), Jürgen Kolbe (Beisitzer), Maria Dreyer (Schriftführer, Presse), Jonas Dreyer (Sportleiter)
 Thilo Barth (Jugendleiter), Margit Hartmann (Schatzmeisterin), Jürgen Dreyer (1. Vorsitzender), Reiner Wunderlich(Verkehrsreferent)

 

 

Klasse 1

Milla Houf

1. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
1. Platz 1.AC Erlangen
1. Platz 1.AMC Feucht
4. Platz MC Ansbach (25)
2. Platz MC Ansbach (26)
3. Platz MC Lauf
7. Platz Nordbay. Endlauf AC Waldershof

Klasse 4 

Dominik Kroginski

8. Platz MSVg Gerolzhofen
1. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
1. Platz 1.AC Erlangen
6. Platz 1.AMC Feucht
3. Platz MC Ansbach (25)
5. Platz MC Ansbach (26)
2. Platz MC Lauf
5. Platz Nordbay. Endlauf AC Waldershof

Klasse 5

David Kroginski

8. Platz MSVg Gerolzhofen
4. Platz ADAC OC Würzburg
2. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
1. Platz 1.AC Erlangen
2. Platz 1.AMC Feucht
7. Platz MC Ansbach (25)
3. Platz MC Ansbach (26)
5. Platz MC Lauf

Klasse 2

Fabian Kolbe

1. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
3. Platz 1.AC Erlangen
2. Platz 1.AMC Feucht
4. Platz MC Ansbach (25)
6. Platz MC Ansbach (26)
5. Platz MC Lauf
6. Platz Nordbay. Endlauf AC Waldershof

Klasse 4

Sean Hartmann

2. Platz ACV Nürnberg
6. Platz MSC Röthenbach
3. Platz 1.AC Erlangen
1. Platz 1.AMC Feucht
7. Platz MC Ansbach (26)
3. Platz MC Lauf

Klasse 5

Alexander Hierl

2. Platz 1.AC Erlangen
4. Platz 1.AMC Feucht
1. Platz MC Ansbach (25)
8. Platz MC Ansbach (26)

Klasse 4

Christina Kiesl

6. Platz MSVg Gerolzhofen
6. Platz MSC Auerbach
6. Platz ACV Nürnberg
2. Platz MSC Röthenbach
4. Platz 1.AC Erlangen
4. Platz 1.AMC Feucht
6. Platz MC Ansbach (25)
4. Platz MC Ansbach (26)
9. Platz MC Lauf
6. Platz Nordbay. Endlauf AC Waldershof

Klasse 3

Phil Spindler

3. Platz MSC Röthenbach
4. Platz 1.AC Erlangen
3. Platz 1.AMC Feucht
7. Platz MC Ansbach (25)
10. Platz MC Ansbach (26)
5. Platz MC Lauf

Klasse 4

Maximilian Kolbe

8. Platz ACV Nürnberg
5. Platz MSC Röthenbach
9. Platz 1.AC Erlangen
3. Platz 1.AMC Feucht
8. Platz MC Ansbach (25)
8. Platz MC Ansbach (26)

Klasse 5

Jens Barth

6. Platz ACV Nürnberg
5. Platz MSC Röthenbach
10. Platz 1.AC Erlangen
3. Platz MC Lauf

Klasse 5

Karin Banea

8. Platz ACV Nürnberg
4. Platz MSC Röthenbach
7. Platz 1.AC Erlangen
10. Platz 1.AMC Feucht
9. Platz MC Ansbach (26)
4. Platz MC Lauf

Klasse 3

Lunas Layritz

6. Platz ACV Nürnberg
8. Platz MSC Röthenbach
4. Platz 1.AMC Feucht
10. Platz MC Ansbach (25)
9. Platz MC Ansbach (26)

Klasse 4

Nico Holzenleuchter

7. Platz MSC Röthenbach
6. Platz 1.AC Erlangen
5. Platz 1.AMC Feucht
5. Platz MC Ansbach (25)
8. Platz MC Lauf

Klasse 5

Simon Liedl

6. Platz MC Lauf

Klasse 5

Niclas Hörber

7. Platz MSC Röthenbach
7. Platz 1.AMC Feucht

Klasse 2

Oleg Tropin

10. Platz 1.AC Erlangen
10. Platz 1.AMC Feucht

Spitzenfahrer
Jugend-Kart-Slalom 2019

   

Top 10 Fahrer
270er-Kart-Slalom 2019

Klasse 2

Jonas Dreyer

3. Platz ADAC OC Würzburg
3. Platz 1.AC Erlangen
5. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
7. Platz AC Waldershof
1. Platz MSV Falkenberg
2. Platz MC Ansbach
6. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 4

Jürgen Dreyer

3. Platz ADAC OC Würzburg
2. Platz 1.AC Erlangen
2. Platz MSC Knetzgau
3. Platz ACV Nürnberg
1. Platz MSC Röthenbach
2. Platz AC Waldershof
3. Platz MSV Falkenberg
4. Platz MC Ansbach
4. Platz AMSC Hammelburg
2. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 2

Johannes Jäger

1. Platz 1.AC Erlangen
10. Platz MSC Knetzgau
8. Platz ACV Nürnberg
5. Platz MSC Röthenbach
8. Platz AC Waldershof
10. Platz MSV Falkenberg
7. Platz AMSC Hammelburg
7. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 1

Christina Kiesl

2. Platz MSC Knetzgau
2. Platz AC Waldershof
2. Platz MSV Falkenberg
2. Platz AMSC Hammelburg
4. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 2

Julia Dreyer

10. Platz ADAC OC Würzburg
4. Platz MSC Knetzgau
2. Platz ACV Nürnberg
2. Platz MSC Röthenbach
2. Platz AC Waldershof
6. Platz MSV Falkenberg
9. Platz MC Ansbach
4. Platz AMSC Hammelburg
5. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 4

Thomas Jäger

4. Platz ADAC OC Würzburg
10. Platz 1.AC Erlangen
9. Platz MSC Knetzgau
2. Platz MSC Röthenbach
10. Platz AC Waldershof
2. Platz MSV Falkenberg
10. Platz MC Ansbach

Klasse 4

Thilo Barth

5. Platz ADAC OC Würzburg
5. Platz 1.AC Erlangen
5. Platz ACV Nürnberg
3. Platz MSC Röthenbach
5. Platz MSV Falkenberg
5. Platz AMSC Hammelburg

Klasse 4

Gerhard Kiesl

5. Platz MSC Röthenbach
6. Platz AC Waldershof
5. Platz MC Ansbach
3. Platz Bayerische Meisterschaft

Klasse 2

Nico Weidinger

3. Platz MSC Röthenbach
10. Platz AC Waldershof

Klasse 2

Kevin Banea

4. Platz ADAC OC Würzburg

Klasse 2

David Kroginski

10. Platz 1.AC Erlangen
6. Platz MSC Knetzgau
7. Platz ACV Nürnberg
7. Platz MSC Röthenbach
9. Platz AC Waldershof
6. Platz MC Ansbach

Klasse 3

Michael Kiesl

9. Platz MSC Knetzgau

Freitag, 25.01.2019 um 20:00 Uhr im Floraheim (Einlass: 19:30 Uhr)

Tagesordnung:

1. Feststellen der Stimmliste
2. Bericht des 1. Vorsitzenden über das abgelaufene Geschäftsjahr
3. Bericht des Schatzmeisters und der Rechnungsprüfer
4. Bericht der Referenten Sport, Verkehr, Jugend, Presse
5. Entlastung des Vorstandes
6. Bildung eines Wahlausschusses
     -- Pause --
7. Prüfung der Stimmliste
8. Wahlen
9. Anträge
10. Verschiedenes

Gemäß §8 der Satzung ist die Mitgliederversammlung das oberste Organ des Motorsportclub Röthenbach.
Die Mitglieder bestimmen durch Zustimmung oder Ablehnung die Richtlinien des Vorstandes.

Laut Satzung sind Anträge mindestens 8 Tage vor der Hauptversammlung an den 1. Vorsitzenden zu richten.

Anschrift:
Jürgen Dreyer, Karl-Fischer-Straße 5, 90552 Röthenbach
Tel.: 0911 / 570 95 80
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Vorstand bittet alle MSC Mitglieder um rege Teilnahme um
Entscheidungen auf eine breite Basis stellen zu können.

 Hier geht es zur Seite des Regionalpokal Mittelfranken (http://www.rpmfr.de)

 

Jugend-Kart-Slalom 2019

DatumVeranstalterErgebnisse
07.04. MSVg Gerolzhofen K1  K2  K3  K4  K5 Mannschaft
14.04. ADAC OC Würzburg K1  K2  K3  K4  K5
27.04. MSC Auerbach K0  K1  K2  K3  K4  K5
04.05. AC Hersbruck  abgesagt
18.05. MSC Schillingsfürst  abgesagt
25.05 ACV Nürnberg K1  K2  K3  K4  K5
01.06. MSC Röthenbach (mit Klasse 6) K1  K2  K3  K4  K5  K6  Mannschaft
22.06. 1.AC Erlangen K1  K2  K3  K4  K5
23.06. 1.AMC Feucht K1  K2  K3  K4  K5
29.06. MC Ansbach Rennen 1 K1  K2  K3  K4  K5
  MC Ansbach Rennen 2 K1  K2  K3  K4  K5
07.07. MC Lauf K1  K2  K3  K4  K5
29.07. ADAC-Nordbayern Endlauf
AC Waldershof
K1  K2  K3  K4  K5
28.-29.09. Bayerische Meisterschaft (Passau) K1  K2  K3  K4  K5
03.10. MSC Knetzgau K0  K1  K2  K3  K4  K5  K6_u40  K6_ue40
12.-13.10. dmsj Deutsche Meisterschaft
Lübeck
K1  K2  K3  K4  K5 Mannschaft
19.-20.10. ADAC Bundesendlauf
ADAC Nordbaden
K1  K2  K3  K4  K5 Mannschaft

 

 

 

 

270er Kart-Slalom 2019

DatumVeranstalterErgebnisse
14.04 ADAC OC Würzburg K2  K3  K4 
28.04. 1.AC Erlangen K2  K3  K4
18.05. MSC Knetzgau K1  K2  K3  K4
19.05. MSC Schillingsfürst abgesagt
26.05. ACV Nürnberg K2  K3  K4
02.06. MSC Röthenbach K2  K3  K4
20.06. AC Waldershof K1  K2  K3  K4 
23.06. MSV Falkenberg K1  K2  K3  K4
30.06. MC Ansbach K2  K3  K4
13.07. MSC Schwandorf abgesagt 
20.07. AMSC Hammelburg K1  K2  K3  K4 
14.09. Bayerische 270er Kart-Slalom Meisterschaft MC Ansbach K1  K2  K3  K4 
   
© Copyright MSC Röthenbach e.V. im ADAC