Login  

   

MSC Termine  

   

Zur Geschichte des MSC Röthenbach e.V. im ADAC

Motorsport, Verkehrserziehung der Jugend, Mithilfe in allen Verkehrsangelegenheiten und Pflege der Kameradschaft. Dazu verpflichteten sich im Januar 1952 etwa 20 begeisterte Auto- bzw. Motorrad-Fahrer und gründeten die ADAC-Ortsgruppe Röthenbach.

Inzwischen ist daraus der Motorsportclub Röthenbach mit derzeit ca. 170 Mitgliedern geworden.
Die Ziele sind nahezu die gleichen geblieben und mit einem eindrucksvollen Festabend wurde 2002 das 50jährige gefeiert.

Während in den 50er Jahren Motorrad-Rennsport und Zuverlässigkeits–Fahrten im Vordergrund standen, änderte sich dies mit dem Wechsel vom Zweirad zum Auto beträchtlich.

Wagenturniersport:
Von 1959 bis 2002 fester Bestandteil des Motorsports im Club. Klaus Massar (†) wird 5x Nordbayerischer ADAC-Meister.
2000 richtet der MSC die 14. Süddeutsche ADAC- Automobil-Turnier-Meisterschaft aus.

2003 wurde wegen fehlender Club-Teilnehmer der Wagenturnier-Sport zu Gunsten der 270er Kart-Slalom-Klasse aufgegeben.

Orientierungsfahrten in den 70er Jahren:
Heute werden diese “Ori`s“ als Familienausfahrten mit etwas weniger “Rallye-Charakter“ durchgeführt.

Fahrradturniere:
Seit 1973 Bestandteil der Verkehrserziehung. Aber auch mit dem Ziel der Qualifikation bis zum ADAC Bundes-Endturnier.
So wurde Anja Maier (Pernet) 1981, 1982 und 1984 ADAC - Bundessiegerin.
Heute sind neben der Stadtmeisterschaft auch 2 Röthenbacher Schulen in diesen Wettbewerb eingebunden.

2006 wurde Michael Kemnitzer ADAC Nordbayern-Sieger und Vizemeister beim ADAC Bundesendlauf in Hannover.

Jugend-Kart-Slalom:
Der Jugendgruppe – nun schon die Dritte in der MSC-Geschichte – gehören z.Z. 35 Mitglieder an. Etwa 18 von ihnen beteiligen sich regelmässig an den Jugend-Kart-Slalom-Meisterschaften des ADAC, des Bayerischen Motorsportverbandes (BMV), sowie am Mittelfränkischen Regionalpokal-Wettbewerb und der Kreismeisterschaft im Nürnberger Land.
2007 haben sich mit Patrick Pernet, Kevin Banea, Hannes Janker und Jonas Dreyer 4 MSCler für den ADAC Bundesendlauf in Berlin qualifiziert.
Patrick Pernet wurde Deutscher ADAC-Meister 2007 der Klasse 1.
Tizian Houf wurde Deutscher ADAC-Meister 2016 der Klasse 2.
Tim Kern wurde Deutscher ADAC-Vizemeister 2016 der Klasse 1.
Alexander Hierl wurde Deutscher Meister 2017 der Klasse 4.
Hier findet sich eine Aufstellung der Erfolge der Jugendgruppe!

Allround-Sportler-Wettbewerb:
Um die “kartlose“ Winterzeit zu überbrücken, gibt’s neben der Kart-Clubmeisterschaft noch den “Allround-Sportler-Wettbewerb“, in dem die Kid`s zeigen können, dass sie ausser Kartfahren und Fahrrad-Geschicklichkeit auch Schwimmen, Kegeln und das Schiessen mit dem Bogen beherrschen.

270er Kart-Klasse für die ältere Jugend und Junggebliebene:
Seit 2006 wird diese Kartklasse im ADAC Nordbayern-Bereich als Meisterschaft ausgeschrieben.

Seit 2011 Jahren ist der MSC Röthenbach dabei und im Jahr 2013 gab es den ersten Erfolg mit Jürgen Dreyers ADAC Nordbayernsieg in der Klasse der über 40jährigen.
Nico Weidinger wurde Bayerischer Meister 2017 der Klasse 1.

Sonstige MSC-Aktivitäten:
Clubabende, Wanderung, Weinfahrten, gemeinsames Picknick, Jugend-Hüttenwochenende,
Verkehrsarbeit mit der Kreisverkehrswacht und dem ADAC Nordbayern, Röthenbacher Stadtfest
sowie jedes Jahr die Teilnahme am weit über Mittelfrankens Grenzen bekanntem Blumenfest –
dem Fest der 500 000 Dahlien – sind einige “Highlights“ des MSC-Clublebens.

   
© Copyright MSC Röthenbach e.V. im ADAC